Holger Effe


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Sektor A



Der Fernmeldesektor A in Großenbrode

Fast 40 Jahre war der Fernmeldesektor Teil der Großenbroder Gemeinde. Bereits einige Jahre zuvor wurde die Marineküstendienstschule am Großenbroder Kai geschlossen. Im Jahre 2006 war dann auch der Sektor A an der Reihe.

Ich selbst war 13 Jahre in Großenbrode stationiert, habe die "guten" Zeiten, in denen der dazugehörige Fernmeldeturm in Klaustorf voll im Einsatz war, miterlebt. Habe gesehen wie man sich umschaute, um nach dem Mauerfall neue Aufgaben für den Turm und die darinbefindlichen Soldaten zu finden.

Schließlich wurde ich als Großenbroder Zeuge wie das Gelände verkauft wurde und dann seit dem Herbst 2008 langsam alles "platt gemacht" wurde.

Leider gibt es vom eigentlichen Sektor wenig Fotos. Fotografieren in der Kaserne war damals wie in jeder Kaserne verboten.

Aber wozu gibt es Google Earth? Hier zwei Fotos ( Foto1) und ( Foto2), die zeigen wie groß das Gelände war und wieviel schöne Bäume es auf dem Grundstück gab.
Und wozu gibt es Thomas van Kerkom? Er konnte sogar nach zwei Luftaufnahmen aus dem Jahre 2003 bieten, als der Sektor noch voll in Betrieb war. Danke Thomas. Hier Bild1 und Bild2.

Ich habe Fotos gemacht. Und zwar Anfang Dezember 2008. Damals wurde begonnen, die Gebäude abzureißen. Ich habe mir gedacht, bevor nachher kein Mensch mehr weiß wie der Sektor einmal aussah, mache ich schnell ein paar Fotos, die hier zu sehen sind. Die letzten sieben Fotos sind kurz vor Weihnachten gemacht worden, als das Feldwebelwohnheim nur noch aus Trümmern bestand.

Ungefähr zu der gleichen Zeit muss auch Thomas van Kerkom mal wieder zu Besuch in Großenbrode gewesen sein. Auch er hat Fotos gemacht, diese sind hier zu sehen.

Die nächsten Fotos stammen vom Januar 2009. Jetzt sind auch schon Block 6 und 7 flach gemacht. Bei Block 8 arbeitet man dran. Uffz-Heim, Küche, Wache und die Kfz-Hallen stehen noch. Diese Fotos sind hier zu sehen.

Teil 3 der Fotos stammen von Anfang März 2009. Alle Gebäude, bis auf das Heizgebäude, sind inzwischen abgerissen.

Der vorerst letzte Teil. Ende März aufgenommen. Es wird bereits an der Straße gebaut, die demnächst die Strandstraße und den Süderfeld verbinden wird.

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand weitere Fotos, egal ob ein oder 40 Jahre alt, zur Verfügung stellen würde.

Jemand hat bereits auf meinen Aufruf reagiert. Helmut Vormstein, Ende der 60-er Jahre Soldat beim FmSkt A, hat mir einige Fotos, die er im Internet gesammelt hat, zugeschickt. Eine bunte Mischung aus mehreren Jahrzehnten, die hier zu sehen sind.

Und die nächsten Fotos sind auch schon da. Günter Schwarz, wahrscheinlich allen bekannt, hat mir zehn Fotos aus 2004 zukommen lassen. Der Sektor war gerade geschlossen und sah noch gepflegt aus. Das besondere Highlight sind die letzten zwei Fotos. Es sind noch alte Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Ich kann leider nicht genau sagen aus welchem Jahr die Fotos sind. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Hier die Fotos von Günter.

Es geht weiter mit Fotos. Dieses Mal habe ich aktuelle Fotos vom April 2009 erhalten. Jemand ist einmal rund um das Gelände marschiert und hat "den Sektor" von allen Seiten fotografiert. Erstaunlich: Das Kesselhaus, das eigentlich zusammen mit dem Schornstein stehen bleiben sollte, ist bereits abgerissen. Mal schauen wann der Schornstein dran ist. Hier die Bilder.

Auch der Schornstein ist jetzt Geschichte. Das letzte, weit sichtbare Zeichen des Fernmeldesektor A ist am Morgen des 30. Mai 2009 gesprengt worden. Kalle Gemoll, ehemaliger Soldat des Sektors und jetzt freier Mitarbeiter für diverse Zeitungen hat darüber einen Bericht in der Lübecker Nachrichten gebracht. Eine Kopie davon ist hier zu sehen. Das THW, das diesen Schornstein gesprengt hat, hat selber einen kleinen Film von der Sprengung gedreht. Dieser ist hier zu sehen. (Danke für den Link Thomas!)

Nun kommen Fotos zur Verfügung gestellt von Rainer Neuenfeldt. Dieser hat sie von Peer Reese erhalten. Bekanntermaßen war Peer früher selbst Soldat im Sektor A bevor er zum Sektor F nach Kötzting versetzt wurde. Peer hat Fotos im Juni 2003 gemacht, als dieser Turm außer Betrieb genommen wurde. Diese sind hier zu sehen.

Jetzt habe ich sehr, sehr viele Fotos bekommen. Von Uli Listl, dieser hat sie von Dirk Willer. Es sind Fotos aus der Zeit als sowohl der Inhalt als auch alles was drum und dran hing am Turm abgebaut wurde. Das war die Zeit von Januar bis September 2003. Da es sich hier um ca. 500 Fotos handelt, musste ich aussortieren und noch ein bisschen aufteilen. Zunächst ein paar Außenaufnahmen aus dieser Zeit. Danach Aufnahmen durchgehend vom 3. OG bis 16. OG. Als nächstes Fotos der Horizontalen Erweiterung und zum Schluss Bilder vom Abbau diverser Antennen.

Helmut Vormstein hat wieder einige Schätzchen ausgegraben. Hier sind Fotos aus dem Jahre 1967 zu sehen. Luftwaffe und Marine gemeinsam beim beliebten Umzug des Großenbroder Schützenvereins. Mir ist gerade von einer Großenbroderin, die auf dem Foto zu sehen ist, gesteckt worden, dass das Foto ca. von 1973 stammen müsste. Also nicht so genau auf das Datum achten; irgendwie zwischen 1967 - 1973.

Die nächsten Fotos stammen von Ralf (Hänschen) Albers. Er war immer sehr aktiv in der Sektor-Fußballmannschaft. Hier sind einige Urkunden von Meisterschaften des Sektors zu sehen. Außerdem hat er noch beeindruckende Fotos von der Übung Battle Griffin, die 1996 in Norwegen stattfand. Gerade neu hereingekommen Fotos von der Schneekatastrophe im Winter 1978/79. Damals war der Zaun um den Turm herum nutzlos.

Weitere Fotos von der Schneekatastrophe, allerdings einige Tage später als das Gelände mit einer Schneefräse aufgeräumt wurde, stammen von Detlev Kügler. Er war von 1977 bis 1989 in der Werkstatt im 10. OG.

Manni Bischoff, auf dessen Seite ich weiter unter auch verlinke, hat sich gemeldet und diese Seite jetzt auch verlinkt. Deshalb begrüße ich jetzt hiermit auch alle ehemaligen Kameraden des Sektor B!

Mein "alter Herr" hat auch ein bisschen in den Schränken gekramt und hat Bilder aus den Jahren 1982 - 1993 gefunden. Diese sind hier zu sehen.

Im Sommer 1989 führte die Einsatzwache 3 des Fernmeldeturms ein Spaß-Sportfest durch. Alle Etagen (7., 8., 10. und 11.) waren damals vertreten. Ralph Wegner stellte uns jetzt Fotos dieses Ereignisses zur Verfügung. Fast alle Teilnehmer sind auf den beiden Gruppenfotos zu sehen.

Update März 2010: Der "Sammler schlechthin", Bodo Hagemann, gab mir neulich zwei Aufstellungen und eine Festschrift, die ich gleich bearbeitet habe und nun online stelle. Man findet jetzt die Aufstellungen aller Sektorchefs und Einsatzoffiziere des Sektor A. Außerdem die Festschrift von 1989, der Sektor feierte sein 30-jähriges Bestehen. Vielen Dank Bodo!

Update April 2010: Peer Reese hat mir wieder interessante Heftchen zukommen lassen. So hat er jetzt die Festschriften "25 Jahre Fernmeldeturm" und "30 Jahre Fernmeldeturm" zu bieten. Außerdem noch als Highlight die Chronik des Fernmeldebereich 70 in Trier. Vielen Dank Peer.

Update Mai 2010: Helmut Vormstein hat Fotos erhalten von Peter Brauer, diese sollen aus den Jahren von 1967 bis 1971 sein. Vielen Dank Peter und Helmut.

Update Juni 2010: Habe Fotos von Wolfgang Saalfeld erhalten. Er war vom 01.06.1959 bis 01.04.1971 beim Sektor. Seine ersten Fotos stammen von Strandstellung (danach STOV) aus dem Jahre 1959. Die letzten von der Einweihung des Uffz-Heimes 1970. Vielen Dank Wolfgang. Hier zu den Fotos.

Update Juli 2010: Jetzt folgen Fotos von Michael Mudrich. Er war in den 60-er - 70-er Jahren im Kfz-Bereich. Er konnte mir Fotos von Mitte der 70-er Jahre sowie interessante Innen- und Außenaufnahmen vom 05.05.2005 als der Sektor gerade geschlossen war zur Verfügung stellen. Außerdem noch dabei: Fotos von 1969 - 1970, die er vom damaligen SU Norbert Mußmann erhalten hat. Vielen Dank an Michael und Norbert.

Update August 2010: die Unteroffiziersvereinigung hatte eingeladen zum 50-jährigen Bestehen. Der Haus- und Hoffotograf Karl-Heinz Gemoll hat, wie üblich bei allen Festivitäten, wieder sehr schöne Fotos der Veranstaltung gemacht. Wenn jemand gerne Fotos hätte, einfach bei Kalle melden.

Update August 2010 Teil2: Uli Listl hat mir wieder Fotos geschickt. Als Mechaniker war er besonders bei Drehzahl und Flugfunk aktiv. Er hat Fotos von der Drehzahl--Erfassung, Flugfunk-Erfassung sowie UHF-Erfassung. Die Fotos stammen zum Teil vom Traditionsverein Hohenbogenkaserne. Vielen Dank Uli und auch vielen Dank unseren Kameraden aus dem Süden.

Update September 2010: Uli Listl schon wieder: Dieses Mal weniger technisches, sondern Fotos von Veranstaltungen. 25 Jahre Sektor A sowie die Verabschiedungen von Hauptmann Klobukowski und Hauptmann Laatsch kann Uli dieses Mal bieten. Vielen Dank Uli. (Such weiter!)

Update September 2010 Teil2: Hartmut "Charly" Braun war bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Uffz-Vereinigung und hat dieses gleich als Herausforderung angenommen , nach Fotos zu suchen. Heraus kamen schöne alte Fotos von 1977, u.a. vom damals beliebten Kinderfest im Sektor. Auch vielen Dank an Charly.

Update November 2010: Rolf Werner, Mechaniker im 10. OG von 1967 - 1971 hat mir vier Bilder zur Verfügung gestellt. Hier zu sehen. Ein weiteres Foto von Rolf wurde von mir im Februar 2014 hinzugefügt.

Update November 2010-2: Hier sind ein Foto und zwei Zeitungsartikel zur Verfügung gestellt von Henry Evers. Er war von 1980 - 1986 Mechaniker im 10. OG.
Desweiteren hat uns Uwe Schoolmann viele alte Fotos aus den 60-er und 70-er Jahren zur Verfügung gestellt. Diese sind hier zu sehen.

Update Februar 2011: Leonhard Möller, inzwischen 82 Jahre alt, war einer der ersten Soldaten, die nach Großenbrode versetzt wurden. Er hat den kompletten Aufbau miterlebt. Er war so nett seine "Erlebnisse" aus dieser Zeit zu Papier zu bringen.
So kamen einige Seiten über die Geschichte, die nun bereits mehr als 50 Jahre her ist, zusammen. Diese sind hier zu lesen. Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht.

Update März 2011: Das Seniorenheim am Sund in Großenbrode bringt für seine Bewohner eine eigene Zeitschrift heraus, um die älteren Herrschaften auf dem Laufenden zu halten. Im November 2010 brachte man einen Bericht, erstellt von Karl-Heinz Gemoll, über das 50-jährige Jubiläum der Unteroffiziersvereinigung des Fernmeldesektor A. Dieser Bericht ist hier zu lesen.

Update April 2011: Peer Reese hat mal wieder ein Foto entdeckt. Er war 1996 zu einem
SIRS-Lehrgang. Das Foto ist hier zu sehen. Danke Peer.

Update November 2011: Walter Müller hat mir eine Urkunde von den Regimentsmeisterschaften 1974 zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Walter. Dies ist hier zu sehen.

Update Januar 2012: Burckhardt Kieselbach, ehemaliger Fernschreiber beim FmSkt A hat eine sehr schöne Powerpoint-Präsentation erstellt und mir diese über Chris Bertelsbeck zukommen lassen. Diese ist hier zu sehen. Vielen Dank Burckhardt.

Update Februar 2012: Trotz eines nicht so netten Eintrages im Gästebuch geht es hier weiter: Chris Bertelsbeck hat mir drei Bilder zugesandt, sind von einer Sektorübung Ende der 70-er Jahre im Waldgebiet von Sütel. Vielen Dank Chris, die Bilder sind hier zu sehen.

Update April 2012: Uwe Schoolmann hat mir eine mit Musik untermalte Diashow zukommen lassen. Sie zeigt zuerst einige aktuelle Bilder vom schönen Großenbrode und dann folgen viele Bilder über sportliche Erinnerungen aus den Jahren 1969 und 1970.
Die Datei kann leider nicht mehr heruntergeladen werden, da sie nur 4 Wochen auf dem Server liegen kann. Trotzdem vielen Dank Uwe.

Update Mai 2012: Seit Ostern habe ich Fotos bzw. Scans von Herbert Umlauf auf meinem PC "rumliegen". Endlich schaffe ich es mal sie hochzuladen. Es handelt um Einladungen zu den Sektorfesten 1969 und 1972, einer Bildersammlung von Soldaten, die 1968 den Sektor verlassen haben und last but not least einen Plan von Großenbrode von 1967. Letzterer ist für mich als Großenbroder besonders interessant, da man sehen kann, dass sich Großenbrode doch sehr in letzten 40 Jahren verändert hat. Die Bilder sind hier zu sehen. Vielen Dank Herbert.

Update August 2012: Peter Wilkens war in den Jahren 1967/68 Wehrpflichtiger im Sektor und hat den Einzug in den Turm miterlebt. Aus dieser Zeit hat er mir Fotos zukommen lassen. Vielen Dank Peter. Die Fotos hier.

Update September 2012: Wolfgang Therme war in den Jahren 1974/75 Uffz in der Fernmeldewerkstatt im Turm. Er hat mir 5 Bilder zukommen lassen. Vielen Dank Wolfgang. Die Fotos hier.

Update Mai 2015: Zum Glück gibt es Wolfgang Therme. Er hat mir schon wieder 4 Bilder zukommen lassen. Diese sind hier zu sehen. Vielen Dank Wolfgang.
Außerdem gab es heute in der Lübecker Nachricht die Meldung, dass auch der Fernmeldeturm wieder (in anderer Form) genutzt werden soll. Im kommenden Jahr soll er der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und man kann dann auf Höhe des 7. Obergeschosses auf der Plattform die Aussicht genießen.

Update Juni 2015: Siegfried W. Schmidt kam im Herbst 1967 nach seiner Grundausbildung in Goslar nach Großenbrode. Er steuert ein paar alte Fotos aus dem Jahre 1968 dazu. Vielen Dank Siggi. Die Fotos hier.

Außerdem möchte ich hier zu anderen Seiten verlinken, die interessante Informationen zu früheren Tätigkeiten und Geräten des Sektors liefern:

* Die Seite der Feldwebelvereinigung Dannenberg.

* Die Seite des ehemaligem Fernmeldesektor C. Dort besonders interessant der Museums Rundgang. Hier kann man u.a. die Geräte sehen, die damals in den Türmen standen.

* Die Homepage von Manfred Bischoff, der viele Informationen über die Eloka gesammelt hat.

* Zuguterletzt die Homepage der Ehemaligen der Hohenbogen-Kaserne in Bad Kötzting, dem ehemaligen Sektor F. Auch hier sind interessante Fotos zu den früheren Arbeitsplätzen zu sehen.

Home | Sektor A | Galerien | Gästebuch | Links | Impressum | Site Map


Letzte Aktualisierung am 20. März 2016

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü